Hochstufungstag 2019

Zum zweiten Mal stand am 26. Januar 2019 der Hochstufungstag im Kalender des Stamms Lüdinghausen.
Bevor es um 15 Uhr im Pfarrheim losging, trafen sich die Trupps teilweise aber schon vorher.

Ganz früh starteten die Juffis. Bereits um 10 Uhr versammelten sie sich am Claim, wo sie an der Feuerstelle und im Kamin Feuer entzündeten. Dann gab es gebratene Marshmallows mit Schokokeksen, Stockbrot und Popcorn. Als Highlight gab es auch noch Salat auf Juffi Art: Mit Fingern aus der leeren Keksverpackung. Juffis wissen halt, was schmeckt und wie man sich behilft.

In einer ausführlichen Feedbackrunde wurde über das vergangene Jahr nachgedacht und positives Feedback von jedem an jeden einzelnen (Kinder und Leiter) vergeben. So hatte jeder einmal schriftlich, wie die Gruppe sich sieht.

Anschließend wurden noch mehrere Runden Stratego gespielt, bevor sich alle auf den Weg zum Pfarrheim machten. Dort waren sie nicht zu überriechen. Es rocht „leicht“ rauchig, als die blaue Meute den Saal betrat.

Etwas später, um 12 Uhr, trafen sich die Wölflinge am Hakehaus. Wegen des Nieselregens komplett in Regenklamotten gehüllt, konnte es bald losgehen zu einer Stadtralley durch die Innenstadt, zur Burg Lüdinghausen, Burg Vischering und zurück.

Unterwegs mussten die 4 Gruppen insgesamt 39, teils knifflige Aufgaben lösen und Fragen beantworten. So mussten Fenster gezählt, 150 Schritte bis zur Burg Lüdinghausen gemessen oder bestimmte Hausnummern gesucht werden. Dazu gab es Sonderaufgaben wie Würfel stapeln, Kartenhaus bauen oder Lied gurgeln, die mit kleinen Puzzleteilen belohnt wurden. Nach der Ralley mussten diese im Pfarrheim zu einem Gesamtbild zusammengepuzzelt werden.

Zwischendurch gab es eine Pause im Parc de Taverny, bei der das mitgebrachte Picknick geräubert und die Seilbahn bespielt wurde. Nach fast 2,5 Stunden trafen alle ziemlich geschafft aber glücklich im Pfarrheim ein.

Um 15 Uhr trafen im Pfarrheim auch die Pfadis, Rover und andere Leiter ein.

Bald konnte es losgehen und truppweise durften alle im großen Saal Platz nehmen.
Modisch gekleidet (je ein Kleidungsstück in Truppfarbe), gut gelaunt und souverän moderierten Yps und Alex den Tag und erklärten, warum wir uns überhaupt versammelt hatten. Mit Hilfe der engagierten Wös in der ersten Reihe, waren die vielen Fragen von Alex aber schnell geklärt. Jetzt war allen klar: Heute durften die, die genug Erfahrungen in ihrer Stufe gesammelt hatten und alt genug waren, die Leiter im Stamm hochklettern und in die nächste Stufe aufsteigen.

Feierlich wurden anschließend 8 Wös zu Juffis, 10 Juffis zu Pfadis und 5 Pfadis zu Rovern.

Außerdem bekam die Leiterrunde Zuwachs durch Pia und Jon. Herzlich Willkommen bei den grauen Halstüchern!

Anschließend durfte jeder seine Wünsche auf eine farbigen Lilie schreiben und diese auf eine große Styroporlilie stecken. So entstand innerhalb von 20 Minuten eine ganz bunte Stammeslilie mit vielen Wünschen & Anregungen für das kommende Jahr.

Jetzt war es an der Zeit, sich in 60 Minuten in den neuen Trupps ein wenig kennen zu lernen, bevor die Grillcrew zum Essen bat.
Parallel dazu wurde im Nebenraum die Party gestartet – hauptsächlich von Wös und Juffis.

Tanzend, quatschend, tobend und lachend klang der Tag bis in den späten Abend aus, bevor um 21 Uhr die Lichter ausgingen.
Gemeinsam packten alle an und schnell war das Pfarrheim wieder hergerichtet.

Vielen herzlichen Dank an alle Helfer und Glückwunsch an alle, die eine neue Stufe erklommen haben. Viel Spaß in Euren neuen Trupps!

Florian

Florian

Ich bin ein Teil des Vorstands des Stamm Lüdinghausen. Angefangen habe ich 2017 als Lagerkoch im Sommerlager, von dort ging es schnell in die Leiterrunde. 2018 wurde ich Leiter bei den Wölflingen und Ende 2019 Stammesvorstand. Nebenbei kümmere ich mich um die Öffentlichkeitsarbeit und bin der Sammelbesteller für den Stamm.

 

Die Kommentare sind geschlossen.