Für 1000 Pfadfinder geht‘s um 500 Euro

Fahrt zum Diözesanzeltlager „Jump“

[inspic=768,right,fullscreen,200]Zum Diözesanzeltlager „Jump“ in Haltern geht die Fahrt der Lüdinghauser Pfadfinder, die am heutigen Freitag startet. Die Lüdinghauser Pfadfinder treffen sich um 15 Uhr an der Realschule Lüdinghausen, um gemeinsam mit dem Fahrrad zum Diözesanzeltlager „Jump“ nach Haltern aufzubrechen – auch bei Regenwetter. Vor der Abfahrt werden die Fahrräder auf Verkehrstauglichkeit kontrolliert. Neben wetterfester Kleidung sollen — sofern vorhanden — Fahrradhelme mitgebracht werden. Für das Gepäck ist ein Transport organisiert, so dass dieses ebenfalls um 15 Uhr mit zur Realschule gebracht werden kann.

Nachdem am vergangenen Samstag das Diözesanlager mit dem traditionellen Sommerfest und der Jubiläumsfeier zum 75-jährigen Bestehen des Diözesarnverbands Münster eröffnet wurde, feiern die Pfadfinder am morgigen Samstag das 50-jährige Bestehen des Pfadfindergeländes und der Jugendbildungsstätte „Gilwell St. Ludger“ in Haltern. Dabei wetteifern die 50 Pfadfinder aus Lüdinghausen bei der „Gilwell-Gaudi“ mit den übrigen rund 1000 Teilnehmern des Lagers um eine Gewinnsumme von 500 Euro, die zur Hälfte in die Gruppenkasse fließt und zur anderen Hälfte einem guten Zweck zugute kommt, den die Gruppe selbst bestimmt.

Als besönderes Highlight werden die Lüdinghauser Pfadfinder dabei den ganzen Tag lang von einem Kamerateam des Westdeutschen Rundfunks (WDR) begleitet. Zu sehen ist der Beitrag dann in der WDR Lokalzeit Dortmund am Donnerstag, 2. August, um 19.30 Uhr.

Zeitungsbericht

Zeitungsartikel Für Pfadfinder geht's um 500 Euro, WN 27.7.2007

Avatar

Rocky

Ich bin Jungpfadfinderleiter im Stamm Lüdinghausen und seit über 30 Jahren Pfadfinder. Als Mitglied im Vorstand des Jurtenburg DPSG Lüdinghausen e.V. engagiere ich mich für unser eigenes Pfadfinderhaus in Lüdinghausen. Ich war von 2000-2011 Stammesvorsitzender und von 2011-2014 Vorsitzender des DPSG Diözesanverbands Münster.

 

Die Kommentare sind geschlossen.